• 1
  • 2
  • 3

Tragischer Verkehrsunfall

Zu einem äußerst schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Weiden am Montag, den 25.01.21., von der Integrierten Leitstelle alarmiert.

Auf der B 22 Höhe der Auffahrt von der Süd-Ost-Tangente waren gegen 19.50 Uhr zwei PKW´s mit hoher Geschwindigkeit frontal zusammengestoßen. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Fahrerin eines VW Golf bereits vom Rettungsdienst aus ihrem Fahrzeug befreit worden, der Fahrer des zweiten Wagens war in seinem völlig zerstörten Seat eingeklemmt. Mittels hydraulischem Rettungssatz wurde der junge Mann aus dem Wrack befreit, leider verstarb er noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Der Zusammenstoß war so enorm, dass sich die Einsatzstelle über fast 200 m verteilte und mit drei Lichtmasten von Feuerwehrfahrzeugen ausgeleuchtet werden musste. Der Motorblock des Seat war aus dem Fahrzeug gerissen worden und lag 10 m neben dem Fahrzeug. Aufgrund des völlig unklaren Unfallhergangs wurde von der Polizei ein Sachverständiger zur Ermittlung herangezogen.

Die B 22 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen von Feuerwehr und Polizei fast 4 Stunden lang gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Im Einsatz waren 6 Fahrzeuge der Feuerwehr mit 32 Kräften, der Rettungsdienst war ebenfalls mit 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Drucken E-Mail


Freiwillige Feuerwehr Weiden
Landgerichtsstr. 13
92637 Weiden


info@feuerwehr-weiden.de

Schläuche abholbereit