• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ausgedehnter Zimmerbrand

Zu einem Zimmerbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Weiden am Samstag, den 22.06.19, um 23.10 Uhr alarmiert.

Mit der doch recht dramatischen Einsatzmeldung durch die Integrierte Leitstelle „Wohnungsvollbrand am Hammerweg - Brand droht auf Dachstuhl überzugreifen“, rückte der komplette Löschzug mit 29 Kräften zur Brandstelle aus.

Bei Eintreffen schlugen hohe Flammen aus einem Fenster im 1. Obergeschoss eines Doppelhauses und das Feuer hatte bereits auf den Dachvorsprung übergegriffen. Durch ein rasch aufgebautes Schaumrohr im Außenangriff konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Zum Glück hatten die Bewohner des Doppelhauses bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude bereits unversehrt verlassen können.

Unter Atemschutz wurde ein weiteres Schaumrohr im Innenangriff zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nach ca. 30 Minuten war der Brand vollends unter Kontrolle und es konnte mit den aufwändigen Nachlöscharbeiten begonnen werden.

Der noch schwelende Brandschutt aus dem völlig ausgebrannten Zimmer musste unter Atemschutz in Freie gebracht und abgelöscht werden. Erhebliche Probleme stellte der Fehlboden zum Dachgeschoss dar, in dem sich ebenfalls noch Glutnester befanden. Unter Schwerstarbeit durch insgesamt 4 Atemschutztrupps musste die Holzdecke heruntergerissen und auch die Isolierung ausgeräumt werden.

Aufgrund der Brandeinwirkung herrschen in dem Raum immer noch Temperaturen von 60° Celsius! Die Gesamteinsatzdauer betrug daher fast 3 Stunden. Der Rettungsdienst sicherte den Atemschutzeinsatz der Feuerwehr mit einem Rettungswagen ab, der angeforderte Stromversorger trennte das Gebäude vom Netz. Die Brandursache ist noch völlig unklar, die Kriminalpolizei begann noch in der Nacht mit der Ursachenermittlung.

Drucken E-Mail


Freiwillige Feuerwehr Weiden
Landgerichtsstr. 13
92637 Weiden


info@feuerwehr-weiden.de

Schläuche abholbereit