Home Einsätze 2011 Juni Dramatische Personenrettung

silo_1a   

 

Zu einer dramatischen Personenrettung wurde die Freiwillige Feuerwehr Weiden am Sonntag, den 05.06., gerufen. Die Einsatzzentrale der Polizei in Regensburg teilte um 15.22 Uhr mit, dass bei Arbeiten an einem Betonsilo im Industriegebiet Weiden West eine Person mehrere Meter tief abgestürzt sei.     

 

 

 

 

 

 Unverzüglich wurde Alarm für die Hauptfeuerwache und auch der Spezialeinheit „Absturzsicherung“ ausgelöst. Der komplette Rüstzug, verstärkt mit der Drehleiter, rückte daraufhin mit 22 Kräften zur Einsatzstelle aus. Nach einer intensiven Erkundung, gelang es mittels einer Leiter in das Innere des Silos abzusteigen und zum Verunglückten vorzudringen. Auch ein Notarzt und ein Rettungssanitäter konnten auf diese Weise die Erstversorgung übernehmen.silo_1

 

Der Patient war ansprechbar, klagte jedoch über starke Schmerzen von Verletzungen, die er sich beim Absturz zugezogen hatte. Nachdem das Unfallopfer erstversorgt war, konnte es mittels einem „KED-System“ fixiert und mit einem Seilzug, gesichert durch Rettungsleinen, langsam noch oben gezogen werden.

silo_2

 

Diese Arbeiten wurden durch Blecheinbauten im Silo äußerst erschwert. Nachdem der Mann aus dem Silo befreit worden war, konnte er auf die Krankentrage der Drehleiter umgelagert und aus ca. 25 m Höhe gehoben werden.

Die Rettungsarbeiten dauerten rund eine Stunde an.

 

silo_3

 

 

Eingesetzte Ortsteilwehren: