Home Einsätze 2011 März Kellerbrand

 

Zu einem Kellerbrand in einem Gebäude einer Sozialeinrichtung in der Frauenrichter Straße, kam es in der Nacht zum Sonntag, kurz nach Mitternacht. Nach Meldungseingang um 00.11 Uhr, wurde Vollalarm für die Hauptfeuerwache, sowie der Ortsteilwehr Frauenricht ausgelöst. 

 

Nur wenige Minuten später rückte der komplette Löschzug mit 23 Einsatzkräften zur Brandstelle aus, wo er zeitgleich mit der Frauenrichter Wehr eintraf. Dichter schwarzer Rauch drang aus der Haustüre und einem Kellerfenster. Zum Glück war zum Zeitpunkt des Brandausbruches nur eine Person im Gebäude, welche aufgrund der vorhandenen Brandmeldeanlage geweckt worden war und das Haus rechtzeitig verlassen konnte. Unter schwerem Atemschutz ging ein Angriffstrupp mit Schaumrohr in den Keller vor und konnte nach kurzer Zeit den Brandherd, einen in Flammen stehenden Wäschetrockner, entdecken und ablöschen.

Zeitgleich gingen zwei weitere Trupps unter Atemschutz ins Gebäude vor, durchsuchten sicherheitshalber nochmals alle Zimmer und öffneten die Fenster, damit der Rauch abziehen konnte. Dies wurde durch den Einsatz eines Hochdrucklüfters noch unterstützt. 

Ohne die vorhandenen Rauchmelder wäre der Brand nicht so glimpflich ausgegangen und es wäre mit Sicherheit zu einem Personenschaden gekommen.

Trotzdem betrug der Brandschaden, auch wegen der enormen Verschmutzung durch den Brandrauch, ca. 50.000 €.

Nach einer guten Stunde konnten wir wieder von der Brandstelle abrücken.

 

Datum: Uhrzeit: Mannschaftstärke:
06.03.2011 00:11 1 / 5 / 17

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

ELW 1 KdoW HLF LF DLK TLF 20/40 SL
GWG RW LF 16 TS Dekon-P VLKW MTW

 

Eingesetzte Ortsteilwehren: Feuerwehr Frauenricht