Home

Dies war an diesem heißen Sonntag nicht der letzte Einsatz. Am Nachmittag wurden wir mit dem Stichwort „Brand Freigelände“ alarmiert. Auch hier rückte zunächst wieder das Tanklöschfahrzeug aus. Noch auf der Anfahrt war eine große Rauchsäule zu erkennen, weshalb das Löschgruppenfahrzeug sowie der Einsatzleitwagen nachrückten.

 

 

An der Einsatzstelle stellte sich  folgende Lage dar: bei Feldarbeiten hatte sich eine Heuballenpresse entzündet und der Brand hatte sich anschließend auf ca. 10.000 m2 Stoppelfeld ausgebreitet. Unter Einsatz von Feuerpatschen, sowie 2 C-Rohren, gelang es bei glühender Hitze den Einsatzkräften das Feuer unter Kontrolle zu bringen und quasi in letzter Minute das Übergreifen auf ein benachbartes Getreidefeld zu verhindern. Ein herbeigerufener Landwirt unterstützte die Löscharbeiten, indem er mit seinem Traktor das Feld im äußeren Brandbereich umackerte. Erst nach zwei Stunden konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. 

 

img 2880

 

img 2881