Home
fleischgasse5

 

Mit der Meldung „Zimmerbrand in der Fleischgasse – evtl. Personen in Gefahr“ wurde die Feuerwehr Weiden am Montag, den 30. Juli um 20.35 Uhr von der Integrierten Leitstelle alarmiert.

 

 

 

 

Da zeitgleich der 2. Zug der Hauptfeuerwache eine Übung durchführte, konnte der Löschzug mit insgesamt 28 Kräften unmittelbar zur Einsatzstelle ausrücken. Bei Eintreffen trat Rauch aus einem Fenster im 1. OG des Altstadthauses, ein Fenster war durch eine Explosion herausgerissen und lag im Hinterhof. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem Schaumrohr über das Treppenhaus zur betroffenen Wohnung vor. Da die Türe noch intakt war, wurde das Schloss mittels Knackrohr zerstört und konnte dann geöffnet werden. Zeitgleich wurde eine Steckleiter im Hinterhof beim herausgerissenen Fenster in Stellung gebracht und ein weiterer Atemschutztrupp ging ebenfalls mit einem Schaumrohr in die Wohnung vor. Rasch wurde der Brandherd, ein großer Spiegelschrank im Bad, lokalisiert und mit wenigen Litern Schaum gelöscht.

fleischgasse1

Die Zerstörung jedoch war immens. Mehrere Zimmertüren und auch Fenster waren durch die Wucht der Explosion demoliert, die gesamte Einrichtung des Bades wies ebenfalls Druckschäden auf und aus mehreren defekten Leitungen lief Wasser aus. Daraufhin wurde umgehend der Hauptwasserhahn im Keller geschlossen. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, wurde die Ursache der Explosion entdeckt. Mehrere Spraydosen lagen völlig aufgerissen im Raum und der Badewanne.

fleischgasse3 fleischgasse4

Der Spiegelschrank hatte vermutlich aufgrund eines technischen Defektes Feuer gefangen und die darin untergebrachten Spraydosen waren zeitgleich explodiert. Zum Glück hatte sich der Mieter zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung aufgehalten. Der Rettungsdienst und Notarzt waren ebenfalls vor Ort, brauchten aber zum Glück nicht tätig werden. Auch die Stadtwerke, sowie der Stromversorger wurden an die Einsatzstelle beordert und überprüften die Sicherheit der Anlagen.

Nach einer guten Stunde war dieser außergewöhnliche Einsatz beendet.